denkst du denn da genauso...?

verloren im Alltag

Ich dreh durch!

Die Schule hat erst gestern wieder begonnen und schon wird man zugemüllt mit Hausaufgaben, Lerntexten und anderem Schwachsinn. Das hält man im Kopf nicht aus. Und dann noch umgesetzt. An die Wand. Ich mag zurück an mein Fenster...

Das klingt alles so unwichtig, aber mich stört es extrem. Ich bin eh nicht gut gelaunt. Keiner kann sich richtig auf die Schule einstellen, weil man von Anfang an überfordert wird. Es ist ein unerbittlicher Kreislauf, in den ich mich hoffentlich noch diese Woche einleben werde.

Gestern war ich beim Zahnarzt. Nichts spannendes, aber danach sind wir noch schnell in den Kaufland gefahren um Getränke zu holen. Und da hab ich mir eine Haarfarbe gekauft. Moccabraun mit roten Strähnen. Ich wollte Veränderung. Nunja... bis jetzt ist es niemandem außer einem aufgefallen und fast mein ganzes Pony ist rot – genauso wie das von meinem „Ex-Freund“, wenn man das so nennen kann. Ist mir dann aber auch erst heute Morgen aufgefallen...

Gleich beginnt die letzte Stunde des Tanzkurses vor dem Abschlussball. Ich habe wenig Lust. 2 Stunden tanzen, reden und dann noch unserm gestörten Tanzlehrer zuhören.

Ich mag viel lieber allein sein. Ich mag nach Hause. Bin ich eigentlich. Ich wohne hier seit gut 15 Jahren. Ich war nie woanders. Das Gefühl zu Hause habe ich hier aber nicht. Verwirrend. Ich möchte wissen wo es ist. Ich vermisse das Gefühl von Geborgenheit, welches ich am Donnerstag gespürt habe – naja andres Thema..

Ich werde dann wohl den letzten Rest des Tages mit DVD und Hausaufgaben verbringen. Aufräumen muss ich auch noch und die Meerschweinchen stinken ebenfalls vor sich hin. So viel zu tun. Ich will manchmal weglaufen. Raus aus der Realität. Aber was will man machen? Vielleicht lauf ich irgendwann wirklich weg. Vielleicht sehr weit sogar. Irgendwo in ein andres Land?

Vielleicht bleibe ich aber auch einfach hier mit der Sicherheit, Freunde in meiner Nähe zu haben.

17.4.07 17:09, kommentieren